Ariel Dorfman
Der Tod und das Mädchen

Ein einsames Strandhaus am Meer eines nicht genauer bezeichneten Landes, das nach langer Zeit der Diktatur wieder demokratisch regiert wird. Hinter der häuslichen Fassade des Ehepaars Escobar verbergen sich schreckliche Traumata aus der Zeit des faschistischen Regimes. Paulina Escobar wurde damals entführt, gefoltert und vergewaltigt. Als ein fremder Gast ihres Mannes auftaucht, glaubt sie anhand seiner Stimme ihren Peiniger von damals zu erkennen. Das Publikum wird Zeuge eines wahnsinnigen Prozesses um Wahrheitsfindung, Folter und Selbstjustiz. Kann man Gewalt mit Gewalt begegnen? Welche Opfer fordert ein Demokratisierungsprozess? Was liebt man, wenn man alles verloren hat?

Mit: Lara Bumbacher, Christopher Korkisch und Peter Wälter
Regie: Luisa Stachowiak

Aufführungen

Theater Arche
Münzwardeingasse 2a, 1060 Wien
Dienstag 15. Juni 2021 19:00
Mittwoch 16. Juni 2021 19:00
Donnerstag 17. Juni 2021 19:00
Remise Theater 5406
Kirchgasse 16, CH-5406 Rütihof/Schweiz
Samstag 28. August 2021 20:15